Arte 2019

Willkommen in 2019 und gute Wünsche für alle, die in diesem Augenblick diese Zeilen lesen.

Der Künstlergarten der Casetta Elisabetta in I – 28826 Trarego-Viggiona, Via Passo Piazza 1, ist vom 16. März bis November 2019 täglich von 11.00 – 18.00 Uhr geöffnet. Die genaue Wegbeschreibung finden Sie auf der Seite Kontakt.

„Leben heisst verbunden sein – Spuren der Liebe“ ist unser Motto im Jahr 2019 im Garten der Casetta Elisabetta. Was passt da besser als dieses Bild der blühenden Hortensien im Künstlergarten? Verbunden mit der Natur, verbunden mit der Schönheit, die uns umgibt, wie Christian Morgenstern schreibt: „Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. Je mehr jemand die Welt liebt, desto schöner wird er sie finden.“

„Den Augenblick erleben, wie wenn er vergangen wäre, dann spürst Du seine Kostbarkeit, dass es etwas Außerordentliches ist, das Dir da widerfährt.“ (Werner Sprenger).

Vielleicht gleichen diese Aussagen auch dem Motto des vergangenen Jahres: „Das Leben lieben im Hier und Jetzt.“ Vielleicht bin ich auch noch ein Stück tiefer in diese Wahrheit eingedrungen, da meine Mutter im Jahr 2018 gestorben ist: „Was ist Zeit?“

Wie erleben wir uns, eingebunden in den Kreislauf von Werden und Vergehen? Den Augenblick, die Schönheit, das Verbundensein mit allem das uns umgibt einzubeziehen in unser Leben.

Ich weiss es nicht, ob es jemand von meinen Lesern gelingt, immer im Augenblick zu leben, das Leben wahrzunehmen in seiner ganzen Fülle? Mir gelingt es seit einiger Zeit immer mal wieder inne zu halten, die innere Aufmerksamkeit auf den Augenblick zu lenken, dieses Glücksgefühl zu spüren, das dieses Erleben auslöst. Der Auslöser muss überhaupt nichts Sensationelles sein, es ist die Hingabe an die Einmaligkeit des Jetzt, an diese Minuten, Sekunden, die niemals wiederkehren, in denen ich mich verbunden fühle mit allem Sein, das mich umgibt. Die Einbeziehung und Fortsetzung des Themas von 2018: “ Das Leben lieben im Hier und Jetzt“.

Die Worten von Steve Jobs fassen dies zusammen: „Unsere Zeit ist begrenzt, also verschwenden wir sie nicht damit, das Leben eines anderen zu leben… lassen wir es nicht zu, dass die Meinungen anderer unsere innere Stimme ersticken. Am wichtigsten ist, es dass wir den Mut haben, unserem Herzen und unserer Intuition zu folgen. Alles andere ist nebensächlich.“ Deshalb soll das „Herz“, unsere Intuition, in diesem Jahr in der Kunst, die wir im Garten der Casetta Elisabetta zeigen, im Vordergrund stehen:

„Die Eli mit dem Herzen in der Hand“

Dieses Symbol mit dem Farn und dem „Menschen von Leonardo da Vinci“ soll die Verbundenheit des Menschen mit der Natur ausdrücken.

(Leonarda da Vinci’s Todesjahr war vor genau 500 Jahren.)

 

 

 

 

 

Dieses Symbol mit dem doppelten Herzen zeigt die Hingabe in der Liebe zu einem anderen Menschen.

 

 

 

 

 

 

 

 

und hier ein Bild der Malerin Doris Refior zum Thema „Leben heisst verbunden sein“

Die in Ölkreide auf Papier eingeritzten Symbole sollen die Vielfalt unserer Beziehungen zum Ausdruck bringen: zu Menschen, zu Tieren, zu Pflanzen und zur Natur. Der rote Hintergrund ist Ausdruck der Leidenschaft, der Intensität der Beziehungen, die sich – gerade was die menschlichen Beziehungen betrifft – im Laufe der Zeit verändern können und vom leidenschaftlichen Rot ins Weiss-Rosa übergehen können (unterer Farbhintergrund): Aus Leidenschaft wächst Vertrauen und Vertrautes. Die positve Weiterentwicklung liegt in unserer Hand, damit Leidenschaft und Vertrauen miteinander verwoben werden können.

„In Freundschaft verbunden“ – ein Exponat des Künstlers Wolfgang Walter

„Lebensspuren“ ein Bild der Malerin Dagmar Kautt-Walter

Wir laden Sie auch herzlich ein zum „Sentiero d’ARTe 2019“, der in diesem Jahr wieder an den Ostertagen von Freitag, dem 19. April bis Ostermontag 22. April 2019 stattfindet. Nähere Angaben zu den teilnehmenden Künstlern und die Öffnungszeiten finden Sie auf der Homepage von „Proloco Trarego-Viggiona“.